Was ist zu tun
im Sterbefall?

In der Wohnung:

Benachrichtigen Sie sofort den Haus- oder Notarzt. Er muss den Tod feststellen und eine sogenannte Todes-Bescheinigung ausstellen. Halten Sie dazu bitte den Personalausweis des Verstorbenen bereit.

Im Krankenhaus oder Pflegeheim:

Die ärztliche Untersuchung, sowie die Ausstellung eines Totenscheins wird dort in die Wege geleitet. Sie wählen den Bestatter Ihres Vertrauens und rufen diesen an.

Sie erreichen uns, Momente der Stille – Bestattungen, rund um die Uhr unter der Nummer 0163/253 4408

Wir kommen zeitnah zu Ihnen und besprechen mit Ihnen alle weiteren Schritte, organisieren die Abholung. Dafür nehmen wir uns ausreichend Zeit. Nach dem Gespräch haben Sie Zeit Kraft zu tanken, wir übernehmen soweit alles, entlasten Sie.

Für weitere Infos - Scrollen Sie runter!

andrew-charney-3tW2GR0KAd8-unsplash.jpg

Sie dürfen uns folgende Unterlagen bereit halten:

Ledige: Geburtsurkunde

Verheiratete: Heiratsurkunde

Geschiedene: Heiratsurkunde, rechtskräftiges Scheidungsurteil

Verwitwete: Heiratsurkunde, Sterbeurkunde des Partners

Weitere wichtige Dokumente:

  • Chipkarte der Krankenversicherung

  • Versicherungspolicen

  • Rentennummern

  • Graburkunde (falls vorhanden)

  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)